Affiliate Programme:

6 wichtige Entscheidungskriterien für Partnerprogramme

Es gibt inzwischen eine riesige Auswahl an Affiliate Programmen, aus denen Du wählen kannst. Dabei ist es nicht immer leicht herauszufinden, welches Partnerprogramm man auf seiner Webseite oder Blog bewerben sollte. Denn auch hier gibt es immer mal wieder schwarze Schafe.

Im Folgenden findest Du die 6 wichtigsten Entscheidungskriterien, um die besten Affiliate Programme zu finden.

1. Lifetime Cookies

Ein wirklich gutes Partnerprogramm wird Lifetime Cookies anbieten. Leider erlauben manche virtuelle Einkaufssysteme ihren Verkäufern dies nicht, was für Dich, als Affiliate von Nachteil ist.

Ein Lifetime Cookie bedeutet, dass Du auch dann Provisionen erhältst, wenn der Kunde, den Du über Deinen Affiliate Link geworben hast, den Kauf zu irgendeinem Zeitpunkt in der Zukunft tätigt.

Bei der Auswahl nach einem guten Programm, solltest Du nach solchen Programmen Ausschau halten, die Lifetime Cookies bieten oder solche Cookies, die zumindest über längere Zeit bestehen bleiben. Denk daran, manche Kunden brauchen Monate, bis sie sich tatsächlich für einen Kauf entschließen.

2. Training und Kundenservice

Ein gutes Programm liefert auch Trainingtools und Hilfsmittel für ihre Affiliates. Idealerweise, sollten diese einen Mitgliederbereich vorhalten, in den Du Dich einloggst, Werbemittel sowie Deine Links aufgreifst und Statistiken und Provisionen checkst.

3. Gutes Kommunikationsklima

Wenn Du eine Email mit Fragen an ein Affiliate Programm schickst und innerhalb von zwei Wochen nichts von denen hörst, wie wird es Dir dann erst ergehen, wenn Du ernsthafte Problem mit der Auszahlung hast oder eine andere wichtige Frage?

Ein gutes Partnerprogramm beantwortet Deine Fragen innerhalb kürzester Zeit. Ebenso wird ein guter Affiliate (also Du) vorher alles verfügbare Material auf der Webseite lesen, bevor er das Affiliate Programm kontaktiert.

4. Verkaufsseiten die konvertieren

Bevor Du ein spezielles Produkt promotest, schau Dir auch die Verkaufsseite zum Produkt an. Sieht sie danach aus, dass sie zum Kauf animiert – also zu Umsatz konvertiert? Wenn eine Verkaufsseite schlampig gemacht ist, von Rechtschreib- und Grammatikfehlern nur so wimmelt oder einfach unprofessionell aussieht, dann wirst Du nichts verkaufen – egal wie gut das Produkt ist.

5. keine Werbung mit Google Adsense

Wenn Du ein Ebook promotest und Kunden zu einer Verkaufsseite schickst, dann achte darauf, dass diese Verkaufsseite keine Google Anzeigen oder sonstige Werbeanzeigen aufweist.

Du arbeitest hart daran, dass Du dieser Seite Traffic schickst, dann wäre es alles andere als fair, wenn dieser Traffic ausgenützt wird, damit jemand anderes durch Werbeanzeigen daran verdient (und Du erhältst im Gegenzug nichts dafür).

Wenn Du also Verkaufsseiten sehen solltest mit Werbeanzeigen, dann lass die Finger weg von so einem Partnerprogramm. Verschwende Dein eigenes Traffic nicht an so einen Seite.

6. Niedriges Auszahlungsminimum

Sei vorsichtig bei Programmen, die erst ab einem hohen Provisionsminimum auszahlen. Ist beispielsweise die Provision bei einem 20 EUR E-Book 10 % (das sind EUR 2 pro Verkauf) und das Programm zahlt erst ab einer Summe von Minimum EUR 200 aus, dann sind das jede Menge Bücher, die Du verkaufen musst, bevor Du Geld dafür erhältst – 100 Ebooks um genau zu sein…

Du solltest wissen, dass mache Programme ganz bewusst so gestrickt sind, dass Affiliates die geforderte Auszahlungssumme nie erreichen werden. Damit kommen diese "Schwarzen Schafe" nicht in die Verlegenheit auszahlen zu müssen. Das ist zwar traurig, aber es passiert, deshalb solltest Du immer die Auszahlungsbedingungen checken BEVOR Du ein Affiliate Program bewirbst.

Klicke hier, wenn Du das Thema Affiliate Marketing vertiefen möchtest.

Affiliate Netzwerke

Wenn Du Deine Partnerprogramme aus den Pools der Affiliate Netzwerke heraus suchst, dann hat das Netzwerk für Dich bereits eine Selektion getroffen. Gute Anbieter nehmen nur die besten Affiliate Programme auf.

Ein gewisses Restrisiko bezüglich "schwarzer Schafe" bleibt trotzdem. Du solltest also auch im Pool von Affiliate Netzwerken besonnen auswählen. Im folgenden eine kleine Auswahl an Affiliate Netzwerken, die wir empfehlen können.

- Affilinet
- Zanox
- Commission Junction (international)
- Linkshare (international)



› Affiliate Programme