Ebooks erstellen –
Lege Dein Konzept fest!

Warum möchtest Du ein eigenes Ebook schreiben?

Frage Dich, warum genau Du Ebooks erstellen möchtest? Du solltest Dir klar über Deine Absichten sein, sonst wird das Ergebnis Deines Informationsproduktes drittklassig.

Ist der alleinige Hauptzweck des Ebooks, Geld zu verdienen? Oder möchtest Du einfach eine Geschichte erzählen und wenn Du dabei etwas Geld verdienst, ist es ein netter Nebeneffekt? Oder willst Du vielleicht ein Ebook schreiben, um Außenwirkung zu erzielen oder um Dein Business bekannter zu machen? Entscheide Dich jetzt!

Die Hauptmotivation der meisten fällt in eine der drei Kategorien: Passion, Außenwirkung und/oder Geld verdienen. Lass uns einmal gemeinsam anschauen, wie unterschiedlich der Ebook Entwicklungsprozess von Fall zu Fall sein kann.

Ebooks erstellen aus Leidenschaft

Wenn Du aus Spaß an der Freude ein Ebook erstellst, dann machst Du das aus einer inneren Passion heraus. Du erwartest nicht, dass Du Geld damit verdienst, aber es wäre natürlich ein netter Nebeneffekt.

Da Du aus Leidenschaft das Ebook schreibst, sollte das Ebook schreiben an sich auch Spaß machen. Halte Dich nicht mit unnötigen Details auf. Wenn Dich ein Thema begeistert, wird das sowieso in Deinem Ebook durchscheinen. Bleib Dir dabei treu!

Ebook für Image Zwecke

Viele Leute kreieren Ebooks, als Beigabe zu anderen Produkten. Damit möchten sie ein gewisses Image für ihr Business aufbauen oder aber den Leuten ihre Unternehmensbotschaft nahebringen.

Andere möchten digitale Bücher erstellen, die Themen abdecken wie beispielsweise "Wie halte ich meinen Garten frei von Unkraut"

Diese Ebooks können das Angebot eines Gartencenters abrunden oder als Ergänzung für ein neues biologisches Unkrautvernichtungsmittel dienen.

Wenn Du planst, eine solche Ebook Art zu entwickeln, dann hast Du vermutlich schon eine gute Idee, welches Wissen Du vermitteln möchtest. Du solltest nur sicherstellen, dass Dein Ebook-Inhalt Deinen Werbeversprechungen gerecht wird. Immerhin möchtest Du, dass die Leute wirklich einen Mehrwert beim Lesen haben und Deinen Informationsratgeber anderen weiterempfehlen.

Geld verdienen mit Ebooks

Die meisten, die auf meiner Webseite landen, möchten Ebooks erstellen, um damit online Geld zu verdienen. Das ist keine schlechte Idee, sofern Du Dir über Deine Absichten im Klaren bist. In diesem Fall solltest Du Dir sorgfältig Die Möglichkeiten anschauen, mit denen man heutzutage mit Ebooks Geld verdienen kann.

Auf Grund der großen Nachfrage, habe ich als besonderen Service für Euch versucht, unter der Rubrik "Ebooks" das Thema möglichst umfassend abzudecken.

Da Du planst mit Deinem Ebook Geld zu verdienen, solltest Du auch sicherstellen, dass Dein Informationsprodukt sich an eine ausreichend große Zielgruppe/Marktsegment richtet. Es ist wichtig, dass Du ein qualitativ hochwertiges Ebook erstellst, das Du mit gutem Gewissen zum Kauf empfehlen kannst.

Definiere Deine Kernbotschaft

Falls Du noch keine Idee für das Thema Deines Ebooks hast, so ist das einfach "drauf losschreiben" keine gute Idee. Du kannst nicht seitenlang irgendetwas daher schwafeln und erwarten, dass es jemand liest. Wenn Du nach Inspirationen suchst, dann schau Dir die Ratgeber Kategorie bei Amazon an. Hast Du eine Idee für Dein Ebook gefunden hast? Wunderbar! Die Idee am Anfang kann der schwierigste Part überhaupt sein, obwohl die meisten von uns ein Hobby oder Thema haben, in dem sie sich auskennen und das sie stark interessiert.

Selbst wenn Du kein besonderes Hobby oder Interesse hast, kannst Du immer noch ein Thema abdecken, bei dem Du gewillt bist zu recherchieren und etwas dazu zu lernen. Wenn Du einmal die zündende Idee hast, solltest Du das tun, was jeder besonnene Autor macht:
Definiere Deine Kernbotschaft und skizziere einen groben Plan.

Halte Dich an das KISS-Prinzip!

Das KISS Prinzip kann einen riesigen Unterschied machen, zwischen einem großartigen und einem schlechten Ebook. Das wichtigste dabei ist, daran zu denken, dass das Lesen am Bildschirm nicht das Gleiche ist, wie vom Papier abzulesen.

Der Text auf dem Monitor ist langsamer zu lesen und es ist auch für die Augen anstrengender.

Du möchtest, dass die Leute Dein Ebook in einem vernünftigen Zeitrahmen fertig lesen können, ohne dass die Augen vorzeitig ermüden, oder? Schreibe Dein Ebook möglichst in einfachen Worten!

Durch das schnelle auf den Punkt kommen und dem direkten, aktiven Schreibstil, stellst Du sicher, dass Dein Ebook so verfasst ist, dass Du deine Kernbotschaft klar herüberbringen kannst.

Ebooks erstellen: Halte an Deiner Kernbotschaft fest

Du hast festgelegt, was deine Kernbotschaft ist, also solltest Du Dich auch daran halten! Das ist etwas, das alle Buchautoren lernen (nicht nur diejenigen, die Ebooks schreiben).
Denn wenn Du abschweifst und das Thema verlässt, dann wird Deine Aussage nicht mehr klar nachvollziehbar sein.



› Ebook Konzept