Nebenjob von Zuhause aus:

die besondere Herausforderung für Online Texter

Als Nebenjob von Zuhause ist das Texten von Web Content online populär und vielversprechend. Du bist sls Leser(in) von Besteheimarbeit.com diesem Thema sicherlich schon begegnet. Zumal das Texten eine seriöse Möglichkeit darstellt, online Geld zu verdienen. Trotzdem scheitern viele an diesem Nebenjob von Zuhause aus. Woran liegt das? 

Der wichtigste Faktor für einen erfolgreichen Online Texter ist der eigene Leidensdruck

Die Motivlagen der Online Texter könnten unterschiedlicher nicht sein. Einige Autoren wollen einfach ihr Wissen und ihre Gedanken veröffentlicht sehen. Andere möchten damit genügend Aufträge an Land ziehen, um als Freelancer in Vollzeit davon leben zu können.

Hinzu kommen Leute, zum Beispiel Mütter so wie "Du und ich", die als Nebenjob von Zuhause etwas dazuverdienen möchten.

Eines ist klar, wenn ein Autor keine andere Möglichkeit sieht, sein Geld zu verdienen, wird er sich stärker in diesem Bereich engagieren. Leute, die andere Optionen haben, Geld zu verdienen, werden weniger motiviert an das Texten herangehen, da sie schnell das Gefühl haben, dass es sich nicht wirklich lohnt.

Freelance Texten Online wird mit Sklavenarbeit verglichen

Wir wissen alle, dass das Internet kostenlos ist. Niemand bezahlt für das Lesen von Artikeln auf gängigen Webseiten. Es werden keine Abokosten fällig. Das meiste Geld, welches Content Webseiten verdienen, wird aus Werbeeinnahmen erwirtschaftet. Die Bezahlung für Freelance Texte ist dementsprechend niedrig.

Natürlich ist Sklavenarbeit umsonst, insofern ist der Vergleich mit Sklavenarbeit etwas zu dramatisch. Tatsache ist aber, dass die meisten Webseitenbetreiber keine Spitzenpreise für ihren Webcontent bezahlen. Wenn man also Content produziert, für wenige Cents pro Wort, dann sind viele Autoren schnell entmutigt und geben diesen Nebenjob von Zuhause aus auf.

zwei verschiedene Bezahlsysteme

Auch wenn jede Website, die Content benötigt, anders ist, so lassen sich zwei Basis Bezahlmodelle für Freelance Texter unterscheiden: die Bezahlung pro Artikel und die Erfolgsbeteiligung an Werbeeinnahmen.

Diejenigen, welche das Bezahlmodell pro Artikel bevorzugen, melden sich bei Webseiten an, die pro geschriebenen Artikel vergüten. Die Bezahlung bei dieser Art von Nebenjob variiert - die besten Plattformen zahlen zwischen zehn und fünfzehn Euro pro Artikel. Einige Marktplätze für Texte, die dieses Bezahlsystem anbieten sind: Textbroker.de und Contentworld. Bezahlt wird per Paypal oder Banküberweisung.

Warum Bezahlung pro Artikel nicht immer die beste Idee ist

Ein Autorenjob, bei dem man pro Artikel bezahlt wird, klingt zunächst einfach und verlockend, der Arbeitsaufwand wird jedoch meist unterschätzt. Man muss sich in der Regel an strenge Richtlinien und Schreibvorgaben halten. Nicht wenige Amateure werden auch Erfahrungen mit Editoren machen, die traumatisierend sein können.

Hinzu kommt die Tatsache, dass einige zur Auswahl stehenden Themen, unklar oder kurios sind. Oftmals entsprechen sie auch nicht der speziellen Erfahrung des Autors. Nicht jeder kann solche Texte zügig verfassen und diese Artikel erfordern fast immer eine gute Recherche im Vorfeld.

Das führt dazu, dass viele unerfahrene Texter einfach nicht produktiv genug arbeiten können, was zwangsläufig zu einem geringeren Einkommen führt.

Freelance Schreiben Online:
wer Geduld hat ist im Vorteil

Wenn Du hingegen gesegnet bist mit Tugenden wie Geduld, Voraussicht, und Ausdauer, dann kannst Du als Freelance Texter online durchaus ein respektables Nebeneinkommen aufbauen.

Jede Webseite, die seinen Autoren eine Umsatzbeteiligung an den Werbeeinnahmen ausbezahlt, hat eigene Bezahlstrukturen. Manche zahlen einen bestimmten Betrag pro tausend Seitenimpressionen, während andere ihren Autoren einen Prozentsatz ihres Werbeinkommens vergüten.

Das Tolle an diesem Nebenjob von Zuhause, die Erfolgsbeteiligung wird – ähnlich wie Tantiemen für Bücher – nicht einmalig ausgezahlt, sondern pro Monat, ohne irgendeine Zeitbegrenzung. Jeder Text generiert so ein passives Einkommen - jeden Tag!

Die Höhe der Einnahmen eines Texters hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie etwa die Zahl der Leser dieser Artikel, Anzahl der Artikel, Wert der kontextuellen Anzeigen und die Erreichbarkeit der Artikel über Suchmaschinen.

Zwei Beispiel Webseiten, die Erfolgsbeteiligung als Bezahlsystem anbieten sind Suite101.de und Associated Content (englisch).

Die Geduldsprobe funktioniert nicht bei allen Autoren

Ein passives Einkommen als Texter aufzubauen ist nicht einfach. Als Autor musst Du lernen, wie Du Keywords einbaust, um Deine Artikel bei Suchmaschinen wie Google attraktiv zu machen. Selbst der beste Artikel wird nicht gelesen, wenn er nicht gefunden wird. Es ist also ein Zahlenspiel.

Passives Einkommen kommt nicht über Nacht und Freelance Autoren müssen eine große Anzahl von Artikeln einstellen, bevor sie die Früchte ihrer Arbeit ernten können. Viele Texter geben schon vorher auf, weil sie das Gefühl haben sie arbeiten umsonst.

Vom Freelance Autor zum Webseitenbetreiber

Wer in der Lage ist sich ein passives Einkommen als Online Autor aufzubauen, für den könnte auch unsere beste Heimarbeit interessant sein. Warum Texte für anderer Leute Plattformen schreiben, wenn Du das auch für Deine eigene profitable Webseite tun könntest. Dieser Nebenjob von zu Hause bietet Dir als Autor die größtmögliche Flexibilität und Unabhängigkeit.



HomepageNebenjob › Online Texter von zu Hause