Webseiten Hintergrund gestalten

Grundsätzlich zeugt ein farbenreicher und unruhiger Webseiten Hintergrund von einem "Webmaster Greenhorn". Trotzdem, es gibt bestimmte Themen, die dabei eine Ausnahme bilden.

Mögliche Ausnahmen, bei denen Hintergründe
Sinn machen können

Hast Du eine Webseite zu den folgenden Themen?...

- Spiele für Kinder und Eltern
- Geburtstagspartyideen
- Geschenke für den Valentinstag
- Tierjungenbabies
- usw.
dann macht ein passender Hintergrund evetuell Sinn.

Kriterien für einen optimalen Hintergrund

Ein Hintergrundbild, Grafik oder Muster sollte

- Dein Seitenthema positv ergänzen
- der Erwartungshaltung und Erfahrung Deiner Besucher entsprechen
- Deine Glaubwürdigkeit als professionelles und
authentisches Unternehmen erhöhen

auf der anderen Seite sollte es nicht

- Deine Besucher daran hindern, Deinen Text gut lesen zu können
- einen Eindruck vermitteln, als ob Du ein unerfahrener Webmaster bist.

Solltest Du überhaupt einen Hintergrund für Deine Webseite wählen

Dein Seitenkonzept, Nische oder Thema entscheidet über diese Frage. Wenn Du ein unbeschwertes und fröhliches Thema belegst, dann kannst Du etwas herumexperimentieren. (unter den oben genannten Bedingungen)

Ein diskretes Hintergrundbild kann bei manchen Seiten "das gewisse Etwas" darstellen, ohne die Integrität der Website in Frage zu stellen. Meistens ist dies jedoch eine Gratwanderung. In den letzen Jahren sieht man immer weniger Webseiten mit Hintergründen.

Tipp: weißen Hintergrund mit guten Grafiken anreichern

Wenn Du unsicher bist, bleib bei dem weißen Hintergrund...dann kannst Du nichts falsch machen!

Wenn Dir das zu wenig ist, dann kannst Du Deine Seiten immer noch mit guten Bildern, Grafiken und Icons anreichern.



HomepageWebseiten Gestaltung › Webseiten Hintergrund