Zeit Management zu Hause

Zeit Management ist ein weiterer wichtige Aspekt beim Nebenjob oder bei der Heimarbeit. Im folgenden geben wir Dir einige wichtige Tipps mit auf Deinen "Heim Arbeitstag".

Anrufbeantworter schalten!

Als erstes, definierst Du mit Dir, Deiner Familie und Freunden ein paar Grundregeln für Dein Zeit Management. Wenn Du zu Hause arbeitest, heißt das, egal, was Du machst, Du bist eine berufstätiger Mutter/Vater, auch wenn Dein Büro zu Hause ist.

Nutze Deinen Anrufbeantworter regelmäßig, um Anrufe abzublocken und Unterbrechungen zu verhindern. Lerne zu sagen: "Sorry, ich muss arbeiten!" – denn genau das tust Du ja!

Blockiere alle anderen Bedürfnisse!

Entscheidend ist, sobald "Deine Heimarbeitszeit" anbricht, blockierst Du alle anderen Bedürfnisse. Fang jetzt nicht an, den Küchenboden zu wischen oder die Betten frisch zu beziehen. Geh geradewegs zu Deinem Arbeitsplatz und arbeite!

Vielleicht ist es für Dich hilfreich, den Timer zu stellen, um eine gewisse Zeitspanne am Stück arbeiten zu können. Wenn das Signal ertönt, dann – und nur dann – kommst Du zurück als "Mutter"/"Vater".

Faktoren, die den Zeitplan beeinflussen

Berücksichtige beim Zeit Management die folgenden Faktoren:

  • Deine üblicherweise produktivste Zeit
  • Zeiten mit viel Ablenkung
  • Andere Prioritäten, wie Familienzeit mit Partner und Kids
  • Und denk daran: erlaube Dir auch selbst angemessene Pausen und Zeiten zum Relaxen
  • Und schließlich sei realistisch.
  • Wenn Du in der Woche nur 3 Stunden für Deine Heimarbeit zur Verfügung hast, dann ist das Dein Zeitplan. Mach einfach das Beste aus dieser Zeit.

    Du kannst keine zeitlichen Freiräume schaffen?

    Dann beantworte Dir diese Frage selbst. Was ist für mich wichtiger – ein eigenes Einkommen von zu Hause aus aufzubauen oder all die "anderen Dinge".

    Wenn Du Arbeitszeit brauchst, musst Du einige Tätigkeiten weniger oft machen oder komplett aus Deinem Zeitplan verbannen. Wir waren im selben Dilemma und haben folgende "Nebenbeschäftigungen" reduziert.

  • TV – gibt es da nicht auch Sendungen auf die Du getrost verzichten könntest?
  • E-mails und Internetsurfen – hat das wirklich alles mit Deinem Geschäft zu tun?
  • Kinderaktivitäten – streiche all diejenigen, die Deine Kinder nicht mehr begeistern und Dir zudem unnötig viel Zeit und/oder Geld stehlen
  • Einkaufen - Mache alles auf einmal oder bestelle online und lasse es anliefern.
  • Delegiere Hausarbeit und Handwerkerarbeit, stelle Hilfe ein, entwickle ein System. Auf MyHammer findest Du kostengüstig Unterstützung.
  • Noch mehr Zeitressourcen lockermachen

    Hier sind einige anderen grandiosen Wege beim Zeit Management wertwolle Minuten/Stunden "herauszuschinden":

  • praktiziere öfters das "Nein-Sagen".
  • schreibe Wochenpläne für das Essen, bereite Essen rechtzeitig vorher vor und laste Deine Tiefkühltruhe aus.
  • plane wöchentlich einen Papa-Abend, Qualitätszeit mit Papa, während Mama ununterbrochen arbeiten kann (und umgekehrt).
  • nutze einen Tages-, Wochen-, Monatsplaner, der für Dich und Deine Persönlichkeit funktioniert (Papierform, elektronisch, Listen...stelle einfach sicher, dass Du organisiert bleibst.
  • plane regelmäßig "Arbeitszufluchten"...fahre zu Verwandten nach Hause, geh in eine Pension und arbeite für ein oder mehrere Tage am Stück ohne Unterbrechung.
  • Nur Mut!

    Für uns ist das Zeit Management zu Hause einer der herausfordernsten Aspekte unserer Heimarbeit. Es ist ein fortlaufender Prozess, aber nur Mut! Es wird einfacher, sobald Deine Familie und Du Euch an den neuen Ablauf gewöhnt habt.



    HomepageNebenjob › Zeit Management